Wenn vom Training des Beckenbodens gesprochen wird, dann ist von den Muskelgruppen, welche zwischen Schambein und Steißbein verlaufen, die Rede.

Diese Beckenbodenmuskulatur unterstützt und schütz die ableitenden Harnwege, Schließmuskeln und Bauchorgane.

Im Wesentlichen ist die Beckenbodenmuskulatur bei Anspannen verantwortlich für die Kontinenz von Männern und Frauen.

Ein regelmäßiges Training der Beckenbodenmuskulatur durch Erspüren der Muskulatur und das Üben von Anspannen und Entspannen kann vielen Erkrankungen vorbeugen oder zu einer wesentlichen Verbesserung der Beschwerden führen.

zurück zur Übersicht

  T e r m i n e